In den Medien

Artikel

Aufbruch mit interreligiöser Ausbildung in: Spektrum der Mediation, Ausgabe 64 (3. Quartal 2018), S. 11.

Gesprächspartnerin in folgenden Sendungen:

Mo, 25.01.2016 19:04 - 19:30 Uhr

KULTURTERMIN
Prinzessin auf der Erbse?
Das Phänomen der Hochsensibilität
Von Elena Griepentrog
 
Jeder Mensch nimmt Informationen aus seiner Umwelt auf – kognitive, körperlich-sinnliche, emotionale - und verarbeitet sie. Ein Großteil dieser Informationen wird normalerweise noch vor der Wahrnehmung herausgefiltert.
 
Bei rund 15 Prozent der Menschen sind diese Filter jedoch nur schwach ausgeprägt. Diese Menschen sind schnell überreizt, ertragen zum Beispiel laute Musik oder eine undifferenzierte Argumentation in Streitgesprächen nicht. Kurz: Sie sind vermutlich hochsensibel. Lange Zeit wurde das Phänomen Hochsensibilität ignoriert, seit einigen Jahren wird sie jedoch verstärkt auch in der Forschung wahrgenommen.
 
KULTURTERMIN Prinzessin auf der Erbse?

Mi, 02.12.2015 19:04 - 19:30

KULTURTERMIN
Genie alleine genügt nicht
Was Künstler alles können müssen
Von Margit Miosga
 
In Berlin leben und arbeiten rund 10.000 Künstlerinnen und Künstler, gut 300 ernst zu nehmende
Galerien stellen Kunst aus. Die Zahl zeigt eine heftige Diskrepanz zwischen Hoffnung und Wirklichkeit,
die jeder Kunst-Schaffende überbrücken will. Aber wie können Künstlerinnen und Künstler ihr Publikum
wirklich erreichen? Berufliche Fortbildung in dieser ganz besonderen Branche gibt es mittlerweile. Da
lernt man etwa beim Bildungswerk des Berufsverbandes Bildender Künstler, Galeristen zu finden, mit
ihnen über Preise zu verhandeln, über die eigene Kunst zu reden oder einen Atelierbesuch
vorzubereiten.
In der Sendung: Genie alleine genügt nicht spreche ich über meine Seminare für das Bildungswerk des Bundesverbands Bildender Künstler (bbk).
Nachzuhören im Kulturradio vom rbb: KULTURTERMIN Genie alleine genügt nicht

So, 03.05.2015

Deutschland Radio Kultur
Kriegsenkel
Das Nachwirken des Zweiten Weltkrieges bis in die dritte Generation
Von Pfarrerin Christina-Maria Bammel
 
Link