Archiv

Seminare/ Veranstaltungen 2017

Rhetorik für Künstler und Künstlerinnen. Schwierige Gespräche führen

für den bbk
Montag, 11.09.2017 von 10.00-15.00 Uhr
 
Schwierigen Gesprächssituationen steht jeder Künstler immer mal wieder gegenüber: sei es, einen Geschäftspartner zur Überarbeitung eines Auftrags aufzufordern, eine Vertragsverhandlung zu führen, sich von einem Partner in der Ateliergemeinschaft zu trennen oder die eigen Vorstellung bei einer Gemeinschaftsausstellung in Abgrenzung zu anderen souverän zu vertreten.
Oft verunsichern diese Situationen und werden deshalb vermieden oder irgendwie bewältigt, was manchmal Unwohlsein nach sich zieht oder sogar beschädigte Beziehungen.
Das Seminar vermittelt Kenntnisse, welche Kommunikationsfallen in Konflikten
typischerweise auftreten. Es soll das Bewusstsein für die Komplexität der menschlichen Kommunikation und dessen Anfälligkeit für Störungen und Missverständnisse fördern. In Rollenspielen werden unterschiedliche Werkzeuge erprobt, die helfen, in schwierigen Situationen so zu kommunizieren, dass das Gegenüber abgeholt und für das Gespräch geöffnet wird, damit Lösungen gefunden werden können, die für alle Seiten vorteilhaft sind.
Ziel ist, eine bewusst wertschätzende Kommunikation als einen persönlichen Entwicklungsschritt zu begreifen und Sicherheit für schwierige und konflikthafte Gespräche zu erlangen.

Kriegsenkel in der Mediation

Themenabend
für das Berliner Institut für Mediation
am Mittwoch, 06.09.2017 von 18.30-20.30 Uhr
Berliner Institut für Mediation in den Räumen der Beratungsstelle Zusammenwirken im Familienkonflikt e.V., Mehringdamm 50, 10961 Berlin
 
(Wie) kann sich die transgenerationale Weitergabe von kriegsbedingten Belastungen in der Mediation zeigen?
Der Begriff Kriegsenkel wurde vermutlich zum ersten Mal in der autobiografischen Erzählung: Ich, Rabentochter der Autorin Katharina Ohana verwendet, die 2006 erschien. Er bezieht sich auf die geburtenstarken Jahrgänge in Deutschland, die sogenannte Babyboomer, die zwischen 1958 und 1975 Geborenen. Es handelt sich vielfach um die Kinder der sogenannten Kriegskinder, die ihrerseits zwischen 1928 und 1946 zur Welt kamen und während der Nazizeit, dem Zweiten Weltkrieg und der unmittelbaren Nachkriegszeit selbst noch Kinder bzw. Heranwachsende gewesen waren. Abgeleitet vom Begriff Kriegskind der Vorgängergeneration ist der Terminus eng mit der transgenerationalen Weitergabe kriegsbedingter Belastungen verbunden.
Ich gebe eine Einführung in das Thema, spreche über mein Selbstverständnis als Kriegsenkelin, über die von mir geleitete Kriegsenkelgruppe in Berlin und wie das Thema des Kriegserbes in meine Arbeit als Mediatorin und Coach einfließt.
Im Anschluss besteht Gelegenheit zum Austausch und zur Diskussion darüber, wie sich die Kriegserfahrungen der Kriegskinder-Eltern auf die 40 Plus Klientinnen auswirken und sich die Symptome in der Mediation und Beratung zeigen können.

Kreative Interventionen in der interkulturellen Mediation

Themenabend für MiKK e.V. Internationales Mediationszentrum für Familienkonflikte und Kindesentführung
Donnerstag, den 20. April 2017, 19.00 -21.00 Uhr

Seminar: Kreative Interventionen in Mediation und Beratung

für Mediator_innen und Berater_innen
 
Donnerstag, den 16.03.2017, 18.00 - 21.00 Uhr
Freitag, den 17.03.2017, 10.00 - 17.00 Uhr
Samstag, den 18.03.2017, 10.00 - 15.00 Uhr
Zusammenwirken im Familienkonflikt e.V., Mehringdamm 50, 10961 Berlin
 
In diesem PraxisSeminar werden verschiedene kreative Methoden vorgestellt und praktisch erprobt:
Gestaltung des inneren Erlebens; Gestaltung der eigenen Wahrnehmung vom Anderen; Konkrete Interventionen mit Farbstiften für die verschiedenen Phasen der Mediation, die als nonverbale Maßnahme mit einem oder zwei Klient_innen eingesetzt werden können; Materialaufstellungen; Malintervention zum aktiven Zuhören.

Rhetorik für Künstler und Künstlerinnen. Argumentieren unter Stress

für den bbk
 
Mittwoch, 16.08.2017 von 10.00-15.00 Uhr
 
Mediationsraum Petersen
 
Jeder kennt die Situation, dass die witzigen und geistreichen Antworten auf verbale Angriffe erst Stunden später präsent sind.
 
Sie möchten Ihre Interessen vertreten und Ihre Arbeit verteidigen, es sich aber gleichzeitig nicht mit Ihrem Galeristen oder Ihren Käufern verderben.
 
Wie können Sie sich gegen sprachliche Angriffe wehren und souverän kontern, aber gleichzeitig die Beziehung und Kommunikation am Leben erhalten?
 
Es gibt erlernbare Kommunikationstechniken, die helfen bei unvorhersehbaren Fragen oder Provokationen nicht sprachlos zu bleiben, sondern sich zu behaupten, ohne das Gegenüber zu verletzen.
 
Das Seminar stellt die wichtigsten Techniken vor, die im Rollenspiel gleich praktisch und konkret geübt werden.
 
Methoden: Input, Austausch, Rollenspiel
 
Material: Die Techniken als Hand out

Kreative Methoden in der Mediation

Themenabend im ZIF (Zusammenwirken im Familienkonflikt e.V.)
Mittwoch, den 21.09. 2016, 18.30 - 20.30 Uhr
Zusammenwirken im Familienkonflikt e.V., Mehringdamm 50, 10961 Berlin
 
Neben der verbalen Sprache können Dialoge auch mittels Medien wie Farbe, Holz, Ton, Stoffe, Steine usw. geführt werden. Mit Hilfe der sogenannten medialen Sprache können im gestalterischen Dialog Kommunikationsmuster der Mediant_innen erlebbar und sichtbar gemacht werden und die eigentlichen Bedürfnisse deutlich werden, die sich hinter Aggression, Verschlossenheit, Wut und Vorwürfen verbergen. Es können aber auch neue Ausdrucks- und Austauschmöglichkeiten ausprobiert werden.
Der Ausdruck mittels Medien kann eine Methode der Selbsterkenntnis sein, denn zu jedem entstandenen Bild oder Objekt liefert das Unterbewusstsein einen Subtext mit, der dem „Autor“ oft erst beim Betrachten bewusst wird und überraschende Erkenntnisse liefern kann. Auch hilft es, innere Zustände, für die noch Worte fehlen über das entstandene Bild zu beschreiben. Es werden an diesem Abend einfache Interventionen mit Farbstiften für die verschiedenen Phasen der Mediation vorgestellt, die als nonverbale Maßnahme mit einem oder zwei Klient_innen eingesetzt werden können. Alle diese Interventionen werden aus der Farbe und Bewegung heraus entwickelt, sind kurz und ungegenständlich. Es sind weder für die Mediant_innen noch die Mediator_innen Vorkenntnisse oder eine künstlerische Begabung nötig. Die Bilder werden nicht interpretiert oder psychologisch analysiert, die Verantwortung für die Deutung der Inhalte liegt bei den Mediant_innen.

MARKETING IM KUNSTBEREICH-Fortsetzungskurs

Montag, 25.07.2016 von 10-15
für das Bildungswerk des bbk berlin GmbH
Mediationsraum Petersen, Handjerystr. 18 in 12159 Berlin-Friedenau

MARKETING IM KUNSTBEREICH

Montag, 18.07.2016 von 10-15 Uhr
für das Bildungswerk des bbk berlin GmbH
Mediationsraum Petersen, Handjerystr. 18 in 12159 Berlin-Friedenau

MARKETING IM KUNSTBEREICH-Fortsetzungskurs

Mittwoch, 11.05.2016 von 10-14
für das Bildungswerk des bbk berlin GmbH
Mediationsraum Petersen, Handjerystr. 18 in 12159 Berlin-Friedenau

KONFLIKTMANAGEMENT-Fortsetzungskurs VOM VERSTEHEN UND VERSTANDEN WERDEN

Mittwoch, 02.05.2016 von 10-14 Uhr
für das Bildungswerk des bbk berlin GmbH
Mediationsraum Petersen, Handjerystr. 18 in 12159 Berlin-Friedenau

MARKETING IM KUNSTBEREICH

Mittwoch, 06.04.2016 von 10-14 Uhr
für das Bildungswerk des bbk berlin GmbH
Mediationsraum Petersen, Handjerystr. 18 in 12159 Berlin-Friedenau

KONFLIKTMANAGEMENT VOM VERSTEHEN UND VERSTANDEN WERDEn

Mittwoch, 9.03.2016 von 10-14 Uhr
für das Bildungswerk des bbk berlin GmbH
Mediationsraum Petersen, Handjerystr. 18 in 12159 Berlin-Friedenau

KOMMUNIKATION FÜR KÜNSTLER/INNEN

Mittwoch, 24.02.2016 von 10-14 Uhr
für das Bildungswerk des bbk berlin GmbH
Mediationsraum Petersen, Handjerystr. 18 in 12159 Berlin-Friedenau

Seminare/ Veranstaltungen 2015

Pecha Kucha

02.12.2015 von 10-14 Uhr
für bbk-bildungswerk
Mediationsraum Petersen, Handjerystr. 18 in 12159 Berlin-Friedenau
Im Schnelldurchgang können die Seminar-Teilnehmer/innen ihre Ideen und ihre Arbeiten präsentieren. Ein Pecha-Kucha
Vortrag besteht aus 20 Bildern à 20 Sekunden. Die Reihenfolge der Bilder/Texte legt der Vortragende fest, die Bilder wechseln dann automatisch, nachdem sie exakt 20 Sekunden zu sehen waren. Die Gesamtdauer jeder Präsentation beträgt damit 6:40 Minuten; hiermit haben Sie Gelegenheit, Ihre Arbeiten oder Projektideen anderen KollegInnen vorzustellen und danach für Ihre Präsentation ein kollegiales und professionelles Feedback zu bekommen, um z.B. auch für die Vorstellungen in einem anderen Umfeld vorbereitet zu sein.

Kriegserbe in der Seele. Was Kindern und Enkeln der Kriegsgeneration wirklich hilft

21.11.2015, 10-19 Uhr und 22.11.2015, 10-16 Uhr
Seminar gemeinsam mit Dr. Gabriele Frick-Baer von der zukunftswerkstatt therapie kreativ in den Räumen von klären & lösen, Gubener Straße 35 II, 10243 Berlin
Kreativtherapeutische Anregungen, sich mit dem eigenen Kriegserbe auseinanderzusetzen und Schritte zu finden, aus den Folgen der Traumaweitergabe beiseite zu treten.

SELBSTWIRKSAMKEIT FÜR FRAUEN

14.11.2015, 12.30-17.30 Uhr
für die Kreativwirtschaftsakademie
Ort: Haus der Volkshochschule, 13597 Berlin, Kirchgasse 3, Raum 23
 
Wer seine fachlichen Kompetenzen, Fähigkeiten und Ziele gut präsentieren kann, kommt leichter voran. Wie ist es möglich im richtigen Moment und in kurzer Zeit andere von sich zu überzeugen? Unter Berücksichtigung dieser Fragestellung lernen die Teilnehmerinnen, sich ihrer eigenen Stärken und Fähigkeiten bewusst zu machen, diese optimal für sich selbst einzusetzen und anderen zu vermitteln.
Das Seminar gibt Raum, sich im geschützten Raum auszuprobieren, selbst-blockierende Glaubenssätze zu identifizieren und frauenspezifische Fragen zu diskutieren.

Moderation

13.11. 2015
für die 4. Internationale Tagung der Konferenz nationaler Kultureinrichtungen
Ort: Stiftung Händel-Haus Halle (Saale) und Franckesche Stiftungen zu Halle

Programm
Programm knk Silk
(PDF-Dokument, ca. 851,3 KByte)

Diskussionsrunde

Kommunikation für Künstler_innen

21.10.2015 von 10-14 Uhr
für bbk-bildungswerk
Ort: Mediationsraum Petersen, Handjerystr. 18 in 12159 Berlin-Friedenau

Kunstmarketing – Fortsetzungskurs

19.10.2015 von 10-14 Uhr
für bbk-bildungswerk
Ort: Mediationsraum Petersen, Handjerystr. 18 in 12159 Berlin-Friedenau

Konfliktmanagement - Vom Verstehen und Verstanden werden

07.10.2015 von 14-18 Uhr
für bbk-bildungswerk
Ort: Mediationsraum Petersen, Handjerystr. 18 in 12159 Berlin-Friedenau

Sex Sells? - Trouble Shooting

26.08.2015 von 10-14 Uhr
für bbk-bildungswerk
Mediationsraum Petersen, Handjerystr. 18 in 12159 Berlin-Friedenau
Künstler und Künstlerinnen sprechen immer wieder von Herabsetzungen und sexuellen Grenzüberschreitungen von Professoren, Galeristen, Kuratoren, Kritikern, Sammlern und Käufern unter Ausnutzung der real bestehenden unterschiedlichen Machtverhältnisse.
Sind das Einzelfälle? Wie gehen Künstler/innen damit um? Ist der Marktwert als Frau/ Mann entscheidend für den Marktwert der Kunst? Wie gelingt es, sich gegen sexuelle Belästigungen zu schützen, ohne Gefahr zu laufen, die künstlerische Kariere zu gefährden? Welche Verteidigungsmöglichkeiten und Schutzräume haben Künstlerinnen und Künstler, die keine Arbeitgeber oder Institution im Rücken haben?
Und wie funktioniert es, sich auf der persönlichen Ebene abzugrenzen und gleichzeitig die auf die künstlerische Arbeit fokussierten Beziehung fortzusetzen?
Das im kleinen und geschützten Rahmen stattfindende Seminar bietet jeder Teilnehmerin und jedem Teilnehmer eine Coachingstunde in der Gruppe an, in dem das jeweilige Anliegen angeschaut wird und unterschiedliche Lösungsstrategien mit Unterstützung der anderen Teilnehmer ausprobiert werden können.

Marketing im Kunstbereich

19.08.2015 von 10-14 Uhr
für bbk-bildungswerk
Mediationsraum Petersen, Handjerystr. 18 in 12159 Berlin-Friedenau

KREATIVITÄT FÖRDERN, POTENTIALE ENTFALTEN UND BERUFLICH NUTZEN

25.07.2015, 10 – 16 Uhr
26.07.2015, 10 – 16 Uhr
für die Kreativwirtschaftsakademie
Ein Kreativworkshop für Führungskräfte und alle, die aus ihrem inneren Reichtum schöpfen möchten. Malen ist mehr als ein ästhetischer Gestaltungsprozess von Farbe. Es kann eine Methode der Selbsterkenntnis sein, die wie ein psychologischer Klärungsprozess wirken kann. Denn zu jedem persönlich gemalten Bild liefert das Unterbewusstsein einen Subtext mit, der dem Maler oft erst beim Betrachten des Bildes bewusst wird – und der überraschende, gehaltvolle Erkenntnisse liefern kann. Im beruflich geprägten Leben wird es immer schwieriger einen Ausgleich zwischen innerem Erleben und äußerem Anspruch herzustellen. Gleichzeitig sind für die zukünftigen privaten, beruflichen, gesellschaftlichen und globalen Herausforderungen Kompetenzen gefordert wie: Perspektivwechsel vornehmen, Querdenken können, Kooperationsfähigkeit, Kreativität, Wie können Kompetenzen geweckt und gefördert werden, die bislang nicht sichtbar geworden sind? Wie gelingt es, an die im Unterbewusstsein liegenden inneren Bilder der Kraft zu kommen? Diesen Fragen geht der Workshops nach. Es sind keine Vorkenntnisse oder eine künstlerische Begabung nötig.
Ort: Haus der Volkshochschule, 13597 Berlin, Kirchgasse 3, Raum 25

SELBSTPRÄSENTATION FÜR FRAUEN

Steigerung der Selbstwirksamkeit – ein Seminar nur für Frauen
27.06.2015, 10 – 16 Uhr
28.06.2015, 10 – 16 Uhr
Für die Kulturwirtschaftsakademie
Wer seine fachlichen Kompetenzen, Fähigkeiten und Ziele gut präsentieren kann, kommt leichter voran. Wie ist es möglich im richtigen Moment und in kurzer Zeit andere von sich zu überzeugen? Unter Berücksichtigung dieser Fragestellung lernen die Teilnehmerinnen, sich ihrer eigenen Stärken und Fähigkeiten bewusst zu machen, diese optimal für sich selbst einzusetzen und anderen zu vermitteln. Das Seminar gibt Raum, sich im geschützten Raum auszuprobieren, selbstblockierende Glaubenssätze zu identifizieren und frauenspezifische Fragen zu diskutieren.
Ort: Haus der Volkshochschule, 13597 Berlin, Kirchgasse 3, Raum 23

Wir-AG - Die Sparring-Partner-Börse

24.06.2015, 18-20 Uhr
für bbk-bildungswerk
bbk-bildungswerk, Köthener Straße 44, 10963 Berlin

PRESENTATION OF THE ARTISTIC PRODUCTION (ARBEITSTITEL) Workshop

Instituto
05.06.2015, 16-18 Uhr
für La Red und das Instituto Cervantes Berlin im Kontext einer Veranstaltung für spanische Künstler und Kulturagenten in Berlin
Stimmungen

SCHLAGFERTIGKEITSTECHNIKEN FÜR KÜNSTLER/INNEN

22.05.2015, 10-14 Uhr
für bbk-bildungswerk
Mediationsraum Petersen, Handjerystr. 18 in 12159 Berlin-Friedenau

KOMMUNIKATION FÜR KÜNSTLER_INNEN

21.05.2015, 16-20 Uhr
für bbk-bildungswerk
Mediationsraum Petersen, Handjerystr. 18 in 12159 Berlin-Friedenau

MARKETING IN DER KREATIVWIRTSCHAFT - WAS HEISST DAS?

20.03.2015, 10-18.15 Uhr
für die Kulturwirtschaftsakademie
Haus der VHS, Kirchgasse 3 in 13597 Berlin-Spandau

VORTRAG: KREATIVE INTERVENTIONEN - GESTALTERISCHE DIALOGE IN DER MEDIATION

11.03.2015, 19-21 Uhr
für den Arbeitskreis Mediation des Berliner Anwaltsvereins
Inhaus-GmbH, Klosterstr. 64 10179 Berlin

SCHLAGFERTIGKEITSTECHNIKEN FÜR KÜNSTLER/INNEN

28.02.2015, 10-14 Uhr
für bbk-bildungswerk
Mediationsraum Petersen, Handjerystr. 18 in 12159 Berlin-Friedenau

KOMMUNIKATION FÜR KÜNSTLER_INNEN

25.02.2014, 16-20 Uhr
für bbk-bildungswerk
Mediationsraum Petersen, Handjerystr. 18 in 12159 Berlin-Friedenau

Seminare 2014

KOMMUNIKATION UND SELBSTWIRKSAMKEIT FÜR FRAUEN

05.12.2014
für die Kulturwirtschaftsakademie
Haus der VHS, Kirchgasse 3 in 13597 Berlin-Spandau

KOMMUNIKATION FÜR KÜNSTLER_INNEN - BLOCKSEMINAR

19.11./28.11./17.12.2014
für bbk-bildungswerk
Mediationsraum Petersen, Handjerystr. 18 in 12159 Berlin-Friedenau

VERTIEFUNGSSEMINAR – SELBSTBEHAUPTUNG, ABGRENZUNG, SCHLAGFERTIGKEIT, VERHANDLUNGSFÜHRUNG

26.09.2014, 14-18 Uhr
für bbk-bildungswerk
Mediationsraum Petersen, Handjerystr. 18 in 12159 Berlin-Friedenau

SELBSTBEHAUPTUNG, ABGRENZUNG, SCHLAGFERTIGKEIT, VERHANDLUNGSFÜHRUNG

09.09.2014
für bbk-bildungswerk
Mediationsraum Petersen, Handjerystr. 18 in 12159 Berlin-Friedenau

KÜNSTLER_INNEN ALS SEXUALOBJEKT - EIN TABU?

14.08.2014, 16-18 Uhr
bbk-bildungswerk, Köthener Str. 44, 10963 Berlin

KOMMUNIKATION UND SELBSTWIRKSAMKEIT

04.08.2014
für das Projekt MUT ZU MEHR der INI Qualifizierung & Services, in Lauenburg

KONFLIKTMANAGEMENT - VOM VERSTEHEN UND VERSTANDEN WERDEN

30.07.2014, 14-18 Uhr
für bbk-bildungswerk
Mediationsraum Petersen, Handjerystr. 18 in 12159 Berlin-Friedenau

SELBSTBEHAUPTUNG, ABGRENZUNG, SCHLAGFERTIGKEIT, VERHANDLUNGSFÜHRUNG

17.07.2014
für bbk-bildungswerk
Mediationsraum Petersen, Handjerystr. 18 in 12159 Berlin-Friedenau

KOMMUNIKATION FÜR KÜNSTLER_INNEN - VERTIEFUNGSKURS

26.06.2014
für bbk-bildungswerk
Mediationsraum Petersen, Handjerystr. 18 in 12159 Berlin-Friedenau

KONFLIKTMANAGEMENT UND VERHANDLUNGSFÜHRUNG NACH DEM HARVARD-KONZEPT

21.06. - 22.06.2014
für das Projekt MUT ZU MEHR der INI Qualifizierung & Services, in Travemünde

KOMMUNIKATION FÜR KÜNSTLER_INNEN: SCHLAGFERTIGKEIT

18.06.2014
für bbk-bildungswerk
Mediationsraum Petersen, Handjerystr. 18 in 12159 Berlin-Friedenau

KOMMUNIKATION FÜR KÜNSTLER_INNEN

11.06.2014
für bbk-bildungswerk
Mediationsraum Petersen, Handjerystr. 18 in 12159 Berlin-Friedenau

KOMMUNIKATION FÜR KÜNSTLERINNEN, TEIL 2

26.05.2014
für bbk-bildungswerk
Mediationsraum Petersen, Handjerystr. 18 in 12159 Berlin-Friedenau

SCHLAGFERTIGKEIT

15.05.2014
für das Projekt MUT ZU MEHR der INI Qualifizierung & Services, in Lauenburg

VERHANDLUNGSTECHNIKEN UND RECHT FÜR KÜNSTLER/INNEN MIT MANFRIED MECHSNER

14.05.2014, 14-18 Uhr
für bbk-bildungswerk
Mediationsraum Petersen, Handjerystr. 18 in 12159 Berlin-Friedenau

KOMMUNIKATION SPEZIELL FÜR KÜNSTLERINNEN

30.04.2014, 14-18 Uhr
bbk-bildungswerk
Mediationsraum Petersen, Handjerystr. 18 in 12159 Berlin-Friedenau

KOMMUNIKATIONSTRAINING UND SELBSTWIRKSAMKEIT

07.04.2014
für das Projekt MUT ZU MEHR der INI Qualifizierung & Services, in Lauenburg

KOMMUNIKATION FÜR KÜNSTLER/INNEN

05.03.2014, 14-18 Uhr
bbk-bildungswerk
Mediationsraum Petersen, Handjerystr. 18 in 12159 Berlin-Friedenau

DISKUSSION - TREFFEN DER KRIEGSENKEL-GRUPPE BERLIN II

28.03.2014, 19 Uhr
Selbsthilfe-Treffpunkt Friedrichshain-Kreuzberg, Boxhagener Straße 89
 
Thema: “Gibt es kriegsenkelspezifische familiäre Konflikte oder bilden wir uns das alles nur ein?” – Zum Einstieg kontroverse Diskussion zwischen Tatjana Petersen (pro) und Klaus Bobisch (kontra)

ÄLTERE VERANSTALTUNGEN

WORKSHOP: DEESKALATION IM ÖFFENTLICHEN RAUM - TRAINING DER FÜHRUNGSKRÄFTE

13.04.2012, 10-15 Uhr
für die 7. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst

WORKSHOP: KUNST UND MEDIATION

2008 für die Regenbogenschule in 12053 Berlin-Neukölln
Entwicklung von sozialer Kompetenz bei Schülern in Zusammenarbeit mit dem Kunstunterricht.
In diesem Projekt können junge Menschen durch die Beschäftigung mit künstlerischen Mitteln soziale Kompetenzen wie Konfliktfähigkeit, Toleranz, Mitgefühl und Empathie entwickeln.
Voraussetzung für das Verständnis und die Akzeptanz anderer, ist die Kenntnis eigener Bedürfnisse, Gefühle, Sichtweisen und Werte. Verständigung wird oft verhindert durch Vorurteile, Projektionen und Interpretationen.
Mit konkreten Malübungen wird im gestalterischen Dialog gelernt die Perspektive zu wechseln, zuzuhören und wahrzunehmen ohne zu bewerten. Alle Übungen werden aus der Farbe und der Bewegung heraus entwickelt.

Russlandreise

Idee und Konzeption eines Internetprojekts für die russischen Kulturtage in Deutschland 2003. Das Internetprojekt ist die Inszenierung einer multimedialen Reise nach Russland in die Welt der zeitgenössischen Kunst und Kultur, mit dem Ziel ein sinnliches Verständnis für die neue, zum Teil hier fremde Kultur zu vermitteln.
Trailer: http://brunodorn.de/reise/ (Ladezeit beträgt etwa 1 Minute. Play drücken, 60 Sekunden warten, dann Taste 1 drücken)
Idee, Konzept: Tatjana Petersen
Design: Camillo Kuschel
Umsetzung, Programmierung: Bruno Dorn

Andere Projekte:

Anfrage und Buchung unter: info@tatjanapetersen.de