Ich entwickle maßgeschneiderte Seminare und Projekte zur Verbesserung der gegenseitigen Verständigung.
Foto Seminare

Auf Anfrage

Grundsätzlich sind alle meine Seminar-Angebote frei buchbar und kommen ab 4 Teilnehmer_innen zustande. Ort: Inhouse oder Mediationsraum Petersen, Handjerystr. 18 in 12159 Berlin-Friedenau

Kommunikation für Künstler/innen

Künstlerinnen und Künstler müssen verbal und nonverbal kommunizieren, wenn Sie Ihre Kunst vermitteln und auf den Markt bringen möchten.
Wie das in Ihrem Sinne gelingen kann und wie Sie selbst in der Kommunikation die Führung übernehmen, wird in diesem vierstündigen Seminar vermittelt und ausprobiert.
- Wie sage ich, was ich meine?
- Wie werde ich gehört und verstanden?
- Wie bekomme ich, was ich brauche?
- Was sind für mich typische Stolpersteine und Blockaden in der Kommunikation, die möglicherweise sogar zu Konflikten führen oder das Gegenteil von dem beabsichtigten Ziel bewirken?
Das Seminar besteht aus einem theoretischen Teil zur Kommunikation und aus einem praktischen Übungsteil, in dem die von Ihnen mitgebrachten Anliegen konkret analysiert und neue Kommunikationsstrategien und Verhaltensweisen im Rollenspiel ausprobiert werden können.

Schlagfertigkeit für Künstler innen

Ist Schlagfertigkeit, „die entwaffnende Reaktion auf sprachliche Angriffe“, erlernbar oder angeboren?
Jeder kennt die Situation, dass die witzigen und geistreichen Antworten auf verbale Angriffe erst Stunden später präsent sind.
Sie möchten Ihre Interessen vertreten und Ihre Arbeit verteidigen, es sich aber gleichzeitig nicht mit Ihrem Galeristen oder Ihren Käufern verderben.
Wie können Sie sich gegen sprachliche Angriffe wehren und souverän kontern, aber gleichzeitig die Beziehung und Kommunikation am Leben erhalten?
Es gibt erlernbare Kommunikationstechniken, die helfen bei unvorhersehbaren Fragen oder Provokationen nicht sprachlos zu bleiben, sondern sich zu behaupten, ohne das Gegenüber zu verletzen.
Das Seminar stellt die wichtigsten Schlagfertigkeitstechniken vor, die im Rollenspiel gleich praktisch und konkret geübt werden.
Methoden: Input, Austausch, Rollenspiel
Material: Die Techniken als Hand Out

Kommunikation – Selbstbehauptung, Abrenzung, Schlagfertigkeit, Verhandlungsführung – Übungs- und Vertiefungsseminar

Als Vertiefungs- und Übungsseminar zu den Kursen Kommunikation, Schlagfertigkeit und Verhandeln für Künstlerinnen und Künstler gedacht. Der Besuch dieser Kurse ist aber keine Voraussetzung.
Methoden: Input, Austausch, Rollenspiel
 
Material: Die Techniken als Hand Out

MARKETING IM KUNSTBEREICH

„Nichts, was das Kunstwerk zu bieten hat, war vorher auf dem Markt; also konnte es auch keine Nachfrage danach geben“ schreibt Adolf Muschg.
Insofern reagiert Kunst – im Unterschied zum kommerziellen Wirtschaften – niemals auf eine bereits am Markt vorhandene Nachfrage, sondern generiert diese erst.
Das Seminar vermittelt konkret und strukturiert, welche Fragen sich ein Künstler in Bezug auf die Vermarktung seiner Kunst stellen sollte und präsentiert die operativen Marketinginstrumente.
Im Anschluss an den theoretischen Teil können Sie gemeinsam und exemplarisch für einen Künstlerkollegen, für sich selbst oder eine konkrete Ausstellung das Marketingkonzept entwickeln.
 
zu buchen über das Bildungswerk des bbk berlin GmbH

Kommunikation - Schlagfertigkeit für Frauen

Konfliktmanagement - von Verstehen und Verstanden werden

Der Galerist bezahlt nicht, obwohl die Bilder verkauft sind. Die gemeinsame Ateliernutzung erweist sich als schwierig, obwohl man sich einmal einig war und die gemeinsame Ausstellung scheitert, da die Interessen doch zu unterschiedlich sind.
Das sind nur einige Beispiele der alltäglichen Konflikte, mit denen Künstlerinnen und Künstler immer wieder konfrontiert sind.
Das Seminar gibt Einblicke in die Entstehung und Eskalation von Konflikten. Es vermittelt darüber hinaus alltagstaugliche, einfach anwendbare Werkzeuge von Konfliktbearbeitung und Deeskalation, speziell für Konflikte zwischen Künstlerinnen und Künstlern in Zusammenarbeit mit Galeristen, Kuratoren, Kolleginnen, Kollegen und Projektpartnern.
Gegenseitiges Verstehen ist der Schlüssel zu gelingendem Konfliktmanagement sowohl im privaten Bereich als auch im Beruf. Es ist die Basis für sinnvolle Verhandlungen, von deren Ergebnissen alle Beteiligten etwas haben und die in zukunftsfähige Vereinbarungen münden.
Aber wie gelingt das, vor allem in angespannten, konflikthaften Situationen? Wie schaffe ich es, mich gerade dann verständlich zu machen und gehört zu werden, wenn die Emotionen hoch kochen? Und wie erreiche ich bei mir selbst die Bereitschaft, mein Gegenüber zu verstehen, obwohl ich mich angegriffen oder verletzt fühle?
Mit einem theoretischen Input und einem praktischen Übungsteil.

Verhandlungsführung nach dem Harvard-Konzept

Erfolgreich verhandeln bedeutet, dass alle an dem Verhandlungsgespräch Beteiligten am Ende das Gefühl haben, etwas gewonnen zu haben. Wie das gelingen kann, legen Roger Fisher, Wiliam Ury und Bruce Patton mit dem
„Harvard-­Konzept“, dem Standardwerk zum erfolgreichen
Verhandeln vor. Das Seminar stellt diese Verhandlungs-technik vor und zeigt wie Sie gut gerüstet in jede Verhandlung gehen können und bietet die Möglichkeit, Verhandeln gleich praktisch zu üben.
Methoden: Input, Austausch, Rollenspiel, Malübungen